loading page
This Website needs Javascript to work properly. Please activate Javascript on your browser.

Leider wird es in diesem Jahr keine Berlin Food Week in der bisherigen Form geben. Grund für die Absage ist die Corona-Pandemie und ihre wirtschaftlichen Folgen. Keiner – auch wir nicht – weiß, ob im Herbst wieder Veranstaltungen stattfinden können. Wir werden nun gemeinsam mit langjährigen Partnern und Sponsoren überlegen, welchen Beitrag unsere Plattform in diesem Jahr für die Gastronomie, Produzenten, Start-Ups und kleine lokale Unternehmen leisten kann – im kleinen Rahmen oder abseits von einer Live-Veranstaltung. Wir hoffen sehr, dass uns alle Fans die Treue halten und sich genauso wie wir schon jetzt umso mehr auf die Berlin Food Week 2021 freuen!

Unfortunately there will be no Berlin Food Week in its present form this year. The reason for the cancellation is the Corona pandemic and its economic consequences. Nobody - including us - knows whether events can take place again in autumn. Together with long-standing partners and sponsors, we will now consider what contribution our platform can make this year for the restaurant and catering industry, producers, start-ups and small local businesses - on a small scale or away from a live event. We sincerely hope that all fans will remain loyal to us and look forward to Berlin Food Week 2021 all the more, just as we do now!


Diese Sieger bewegen die Neue Deutsche Küche

Bei der letztjährigen Berlin Food Week haben wir erstmals den Food Mover Award verliehen.

Das sind die Gewinner:

Kategorie Best Chef:
Thomas Imbusch, Restaurant 100.200, Hamburg

Kategorie Best Sommelière:
Bärbel Ring, Söl’ring Hof, Rantum auf Sylt

Kategorie Best Producer:
Lars Odefey, Odefey & Töchter, Uelzen

Kategorie Game Changer:
Patrick Wodni

Die Moderatoren des Awards – Nadine Uhe, Redaktionsleiterin der B-EAT und Jan Spielhagen, Editorial Director Food bei Gruner + Jahr – über die Ausgezeichneten: “Thomas Imbusch steht mit seinem mutigen und zukunftsträchtigen Konzept für eine neue Art von Fine Dining in Deutschland. Als Sommelière, die eine außergewöhnliche Weinkarte über einen so langen Zeitraum prägt und auf konstant hohem Niveau hält, ist Bärbel Ring eine Ausnahmeerscheinung in der Branche. Lars Odefey geht es um Produktqualität, wie man sie sonst nur in Frankreich findet. Und um Lebensqualität für seine Tiere, die 120 bis 180 Tage in kleinen Gruppen auf ökologisch bewirtschafteten Streuobstwiesen leben, viermal so lange wie ein konventionell gehaltenes Huhn. Mit seinem neuen Projekt „Kantine Zukunft Berlin“ hat Patrick Wodni den offiziellen Auftrag, innerhalb von drei Jahren die Berliner Gemeinschaftsverpflegung nach Kopenhagener Vorbild zu verändern: Ein Bio-Anteil von 60 Prozent ist das Ziel, aufgewärmte Tütenkost soll frisch Gekochtem aus der Region weichen. Eine Aufgabe, mit der er zwangsläufig auch die Landwirtschaft in Berlin und Brandenburg verändern wird. Alle vier sind absolut würdige Preisträger des Food Mover Awards!”.

GOING BEYOND THE ORDINARY

Generation 7000 Küchen-Einbaugeräte von Miele 

Seit 120 Jahren ist Miele Vorreiter bei Küchen-Einbaugeräten, die kontinuierlich neue Maßstäbe in Sachen Leistungsfähigkeit setzen. Aber die Generation 7000 ist intuitiver als alles bisher Dagewesene. Sie ist die größte und bahnbrechendste Einführung in der Unternehmensgeschichte von Miele – und steht für Perfektion, neu definiert.

Entdecken Sie die revolutionärsten Innovationen, die Miele je entwickelt hat. Eine Weltneuheit, die kulinarischen Fantasien keine Grenzen setzt. Küchen-Einbaugeräte, die Sie erkennen und die mit Ihnen interagieren können. Und der leistungsstärkste Combi-Dampfgarer aller Zeiten. Innovationen, mit denen Ihnen konstant perfekte Ergebnisse gelingen. So intuitiv, dass Sie sich voll und ganz auf Ihre eigenen Kreativität konzentrieren können.

Beeindruckend klares Äußeres, bei dem nichts ablenkt – schon gar keine komplizierte Bedienung. Verfügbar in vier Designlinien und vier hochwertigen Farbkonzepte. Egal, ob traditionell, zeitgemäß oder modern: Miele sorgt nicht nur für perfekte Kochergebnisse, sondern auch für perfekte Harmonie in Ihrer Küche.

Herdgeflüster

Der offizielle Berlin Food Week-Podcast mit Johannes Paetzold

Die Berlin Food Week zum Hören: alle Foodies, die nicht live beim Event dabei sein konnten, erleben durch unseren während der Food Week täglich erscheinenden Podcast, was bei der Berlin Food Week los war. Trends, Köche, Start-ups: was bewegt die Berliner Food- und Gastro-Szene? Johannes Paetzold – Foodie, Podcaster und Autor der Radio Eins Rubrik „Paetzolds Pop Cuisine“ – verrät es.

Alle Folgen aus den letzten Jahren gibt es bei Soundcloud oder iTunes.

Trends & Treats 

Neue Produkte aus der Welt der Start-Ups, kuratiert von CARAS GOURMET und der Berlin Food Week

Seit letztem Monat präsentieren CARAS und die Berlin Food Week jeden Monat ein neues Trend-Produkt zum Trinken, Essen oder Naschen. Die Produkte kommen aus kleinen Manufakturen und von innovativen Food-Start-Ups und werden in allen Caras-Filialen angeboten.

Das Trend-Produkt des Monats September kommt von Candide. Die Berliner Schokoladen-Manufaktur macht Schokolade für Menschen, die damit umgehen können, weil sie das Angebot langweilt und regelrecht verärgert. Candide will weg vom Klischee des sexuell angehauchten Genusses, hin zu neuen Welten und intergalaktischen Erlebnissen.

Echte Schokolade ist ständiger kreativer Wandel. Im besten Falle katapultiert sie Dich zum Mond und zurück und unterstützt dabei alle, die mit ihr zu tun haben. Weil sie die aufregendsten und fairsten Kakaos der Welt nach Europa bringen, arbeitet Candide exklusiv mit Original Beans und trägt so – mit 100% Transparenz, ohne Kompromisse – seinen Teil zur Kakaorevolution bei.

 

Alles über die Berlin Food Week

Jetzt Newsletter abonnieren und mehr erfahren über Programm, Hintergründe und Trends.